the-expandables„The Expendables“ ist ein sogenannter Ensemble-Actionfilm aus dem Jahr 2010. Unter der Regie von Sylvester Stallone kamen hierfür eine Reihe namhafter für Actionfilme bekannte Schauspieler zusammen. Die Handlung dreht sich um eine Gruppe von Söldnern, welche für einen scheinbar üblichen Auftrag angeheuert werden, jedoch schon bald erkennen, welch unmoralische Absichten dahinter stecken und somit entgegen ihres eigentlichen Auftrags handeln. Der Film ist ohne Frage für Fans des Actiongenres ein Muss. Dafür sorgt die prominente Besetzung, zu der unter anderem Jason Statham, Terry Crews, Steve Austin und Sylvester Stallone gehören. Zudem haben Altprofi Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis Kurzauftritte. Durchzogen ist der Film von allerhand effektvollen Einlagen, Schießereien und Explosionen aber zudem auch durch frische Texte und kernige Sprüche der Protagonisten. Damit ergibt sich unterhaltsamer Streifen, der den Actionfilme der 80er und 90er wahrhaft Tribut zollt.

Die Entbehrlichen und Austauschbaren

Das sind sie also, eine Reihe von Söldnern um Barney „The Schizo“ Ross (Sylvester Stallone) und soeben haben sie erfolgreich Geiseln von einem Schiff im Golf von Aden gerettet. Daraufhin bekommt Ross einen neuen Auftrag. Auf Anweisung eines „Mr. Church“ (Bruce Willis) soll die Gruppe zur kleinen Insel Vilena reisen und dort nichts weiter tun, als die vorherrschende Diktatur des Militärs zu stürzen. Um vorerst die Lage zu checken, spähen Ross und Lee Christmas (Jason Statham) die Insel aus, wobei sie allerdings Sandra kennenlernen. Diese ist zwar die Tochter des regierenden Generals Garza (David Zayas), doch kämpft sie ihrerseits gegen dessen Diktatur. Beim Aufeinandertreffen der beiden Söldner mit Garzas Männern, müssen Ross und Lee überstürzt fliehen. Sandra bleibt jedoch auf der Insel. Unterdessen stellt sich der wahre Hintergrund des ganzen Auftrages heraus. Garza ist nichts mehr als ein Mittelsmann des Ex-CIA-Agenten James Munroe. Dieser will nämlich durch Garzas Regierung die Insel nutzen, um Kokain anzubauen.

Expandables Teil 1 Trailer

Eine Ehrensache für echte Männer

Der Auftrag zur Stürzung des Regimes kommt jedoch von der CIA selbst. Diese will ihrerseits die Kontrolle über die kleine Insel zurückkommen, um letztlich selbst die Kokainproduktion und den Handel damit in ihrem eigenen Interesse zu steuern. Die Gruppe von Söldner ist also als einfaches Opfer gedacht. Selbstverständlich, lassen sich das die gestandenen Profis nicht bieten und pfeifen auf den Auftrag. Nichtsdestotrotz haben aber selbst Söldner moralische Werte und so kommt es, dass Ross zurück auf die Insel will, um zumindest Sandra zu retten. Für die übrige Gruppe ist es letztlich eine Sache der Ehre und Brüderlichkeit, dass sie ihm dabei Unterstützung leisten. So kommt es, wie es kommen muss, zum schlagkräftigen Finale auf der Insel, wobei eine übliche Schießerei natürlich das Mindeste ist. Doch die Söldner wären keine Profis, wenn sie nicht bis ans Limit gehen würden, um das Mädchen sicher von der Insel zu bringen.

Weitere Fortsetzungen

Aufbauend auf dem Erfolg des ersten Filmes wurde ein zweiter Teil gedreht und in dritter Teil ist für 2014 angekündigt. The Expendables 2 kam 2012 in die Kinos und auch hier findet ein gleichermaßen intensives Actionfeuerwerk statt, dass dem ersten Teil dank gleichbleibender Besetzung (bis auf Mickey Rourke) in Nichts nachsteht. Stattdessen haben sogar Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis größere Rollen bekommen und Action-Ikonen Jean-Claude Van Damme sowie Chuck Norris sind noch hinzu gekommen.